bars

Gert & Uwe Tobias

Seit ihrem Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig arbeiten die 1973 in Brașov, Rumänien geborenen und in Köln lebenden Zwillingsbrüder zusammen. Gert und Uwe Tobias haben bereits am Anfang ihres künstlerischen Werdegangs eine unverwechselbare und kraftvolle Bildsprache entwickelt. Ihr Ruhm begründet sich nicht zuletzt auf den großformatigen Holzschnitten. Sie gelten als Erneuerer dieser seit dem 16. Jahrhundert verwendeten Drucktechnik.

Ihr Werk umfasst neben den Holzschnittarbeiten auch kleinformatige Collagen, Keramikarbeiten sowie Schreibmaschinenzeichnungen. Ihnen wurden bereits zahlreiche Einzel Ausstellungen, darunter in der Pinakothek der Moderne in München, der Londoner Whitechapel Gallery und der Collezione Maramotti, Reggio Emilia, gewidmet. Darüberhinaus sind Werke von Gert & Uwe Tobias sowohl Teil diverser öffentlicher Sammlungen als auch von Museumssammlungen wie beispielsweise des New Yorker MoMa, des LACMA und des Kunstmuseums Bonn.

Wie und wann und warum kam die Zusammenarbeit mit Gert & Uwe zustande?

Ich habe diese Reise vor 2 Jahren mit dem Traum begonnen Kleidungsstücke für Menschen zu entwickeln die Kunst und Mode lieben und die auf der Suche nach einem Kleidungsstück sind, das länger als nur eine Saison Gültigkeit hat und dessen Wert sich nicht nur an der modischen Aktualität bemisst.

In Kürze erscheint unsere Dritte Edition und ich bin unfassbar stolz und glücklich diese mit den großartigen Künstlern Gert und Uwe Tobias zu realisieren.

Im Jahr 2014 während der Art Cologne präsentierte die Galerie CFA einen Solostand von Gert und Uwe.

Seit diesem Zeitpunkt begleiten mich die Werke der beiden. Heute die Möglichkeit zu haben, noch intensiver in ihre unheimliche und verführerische Welt eintauchen zu können und mit ihnen gemeinsam eine Edition zu entwickeln erfüllt mich mit großer Freude.

Mit der Collage als Werkprinzip zitieren sie in ihren komplexen Bildwelten die klassische Moderne, integrieren aber auch Motive der Art brut oder Elemente der osteuropäischen Volkskunst und Folklore Siebenbürgens. Ihre aus Teilen von Insekten, Menschen, Vögeln und anderen Tieren entstehenden Fantasie-Figuren wirken mal harmonischund schön, mal fremd und abgründig. Eines ist jedoch allen Werkengemein: Ihre Fähigkeit, jeden Bezug auf eine bestimmte Zeit zu vermeiden, indem sie einen nicht spezifizierten Moment der Vergangenheit darstellen, gesehen durch die Brille der Gegenwart.

Holzschnitt auf Leinwand, 2014

Edition

In dieser Kollaboration haben wir eng mit Gert & Uwe zusammengearbeitet, um charakteristische Fragmente und Symbole ihrer Arbeiten auf tragbare Textilien zu transportieren. Für die Kollektion flossen Motive aus verschiedenen, großformatigen Holzschnitten aus den Jahren 2012 bis 2018 ein.

Das erste Teil der Edition ist ein T-Shirt, auf welchem wir angelehnt an die Arbeitsweise der Künstler, das Motiv zweier Arme aus einem im Jahr 2014 entstandenen Holzschnitt übertragen haben.

Der Sweater trägt auf dem Rücken das Motiv einer Schreibmaschinenzeichnung. Auf der Vorderseite wurde das den Vornamen der Brüder verbindende „&“ Zeichen an exponierter Stelle platziert.

Der Seidenschal zeigt eine Blütencollage, die einem weiteren Holzschnitt entnommen ist. Zudem taucht das Motiv zweier Hände auf, das eine jüngere Arbeit von 2018 zitiert. Der Schal besteht aus Seiden Georgette und wurde in London hergestellt.

Die Teile der Edition werden von einer Schneiderei gefertigt. Das Material für das T-Shirt und den Sweater ist Öko-Tex zertifiziert. Die Baumwolle für die Herstellung des Sweaters wurde in Deutschland produziert. Jedem Editions Teil liegt ein von den Künstlern signiertes Zertifikat bei.

Gert & Uwe Tobias Edition – signiertes Zertifikat